Glossar

Alliance of Synthetic Fuels in Europe (ASFE)

Allianz von Kraftstoff- und Automobilherstellern (Gründungsmitglieder: DaimlerChrysler, Renault, Royal Dutch Shell, Sasol Chevron, Volkswagen) zur Beschleunigung des Markteintritts von synthetischen Kraftstoffen, um CO2-Emissionen zu senken.

Biodiesel

Biodiesel wird aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen. In Deutschland wird häufig Raps zur Gewinnung von Biodiesel genutzt. Daher haben sich auch die Bezeichnungen RME (Raps-Methylester) bzw. PME (Pflanzen-Methylester) durchgesetzt.

Biokraftstoffe der 1. Generation

Werden aus der Pflanzenfrucht gewonnen und haben vergleichsweise geringes CO2-Reduzierungspotenzial sowie geringe Flächenerträge. Der Anbau steht in Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion.

Biokraftstoffe der 2. Generation

Werden bevorzugt aus ganzen Pflanzen oder Rest- und Abfallstoffen erzeugt, und haben ein hohes CO2-Reduzierungspotenzial sowie hohe Flächenerträge. Keine Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion.

Biomasse

Gesamtheit der Masse an organischem Material. Dazu zählen zum Beispiel Holz, Gras, Pflanzenöle oder Stroh und ihre Abfall- und Reststoffe sowie durch Umwandlung entstehende Stoffe wie Papier und Zellulose.

Biomass-to-Liquid (BtL)

Effektive Verflüssigung von Biomasse zu SunFuel®. Parallel dazu gibt es auch die Begriffe GtL (Gas-to-Liquid) sowie CtL (Coal-to-Liquid).

Brennstoffzelle

In der Brennstoffzelle entstehen durch kalte Oxidation von Wasserstoff elektrischer Strom und Wärme. Reaktionsprodukte sind lediglich Wasser, Kohlendioxid und geringe Mengen anderer Gase. Brennstoffzellen arbeiten sauber und leise und verfügen über einen hohen Wirkungsgrad.

CO

Kohlenmonoxid. Giftiges Gas, das bei unvollständiger Verbrennung unter zu wenig Sauerstoff entsteht. Es verbrennt mit Sauerstoff zu Kohlendioxid.

CO2

Kohlendioxid. Dieses Gas ist das stabile und natürliche Endprodukt bei jeder Verbrennung organischer Stoffe unter Sauerstoff. CO2 erfüllt für uns eine lebenswichtige Funktion in der Atmosphäre, gleichzeitig ist es das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas.

CCS (Combined Combustion System)

Hybrides, selbstzündendes und homogenes Verbrennungsverfahren, das die Prinzipien von Otto- und Dieselmotor miteinander verbindet. Dadurch wird ein gutes Emissionsverhalten und ein hoher Wirkungsgrad erreicht.

Energiepflanzen

Pflanzen, die unmittelbar zur Energieerzeugung angebaut werden. Man unterscheidet holzartige Energiepflanzen (z. B. schnellwachsende Bäume) und halmgutartige Energiepflanzen (z. B. Raps oder Mais).

Hybridantrieb

Zwei Antriebsprinzipien in einem System, etwa Diesel- und Elektromotor, die sich hinsichtlich Schadstoffminimierung und Reichweite ergänzen.

Regenerative Energien

Auch erneuerbare Energien genannt. Energie aus Quellen, die nach menschlichen Maßstäben unerschöpflich sind, also aus Windenergie, Wasserkraft, Sonnenenergie sowie Erdwärme.

SunDiesel®

Markenname eines synthetischen Biokraftstoffes der SunFuel®-Produktpalette.

SunFuel®

Auf Volkswagen eingetragener Markenname eines hochreinen synthetischen Biokraftstoffes, der auf Basis von Biomasse aus Kohlenwasserstoffen gewonnen wird. Schwefel- und aromatenfrei.

TSI

Twincharged Stratified Injenction. TSI kombiniert die Kürzel T für Turbo und FSI für Fuel Stratified Injection (Kraftstoff- Direkteinspritzung). Durch doppelte Aufladung mit Abgasturbolader und Kompressor werden günstige Verbrauchswerte bei hohen Motorleistungen erreicht.